HITLER – EIN ATTENTAT UND DIE DRAHTZIEHER AUS MAGDEBURG

Darf man Adolf Hitler töten? Muss man das sogar? Menschenleben retten, indem man mordet? Zwei Männer beantworteten diese Fragen für sich mit einem klaren Ja. Am 13. März 1943 soll der “Führer” sterben. Es ist ein Samstag – in Hitlers Terminkalender steht ein Routinebesuch an der Ostfront. Alles andere als Routine ist dieser Tag für die beiden Offiziere Henning von Tresckow und Fabian von Schlabrenndorff. Sie sind die Köpfe hinter einem Attentat, das der Auftakt zu einem Staatsstreich sein soll.

REGIE

Frank Gensthaler, Pepe Pippig

KAMERA

Torbjörn Karvang

PRODUKTION

Sascha Beier

FORMAT

 HD

JAHR

2016

 

DIPL. ING. K. DOMBROWSKY

BRANDVORWERKSTR. 52-54

04275 LEIPZIG

TEL: 0341.91.85.85.35

info@trickkiste.film

Impressum

Datenschutzerklärung